+ + + Wir suchen eine/n hauptamtliche/n B-Kirchenmusiker/in + + + Ausführliche Informationen erhalten Sie in der Rubrik "Aktuelles" oder Sie nutzen einfach eine der angegebenen Kontaktmöglichkeiten. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! + + + Wir suchen eine/n hauptamtliche/n B-Kirchenmusiker/in + + + Ausführliche Informationen erhalten Sie in der Rubrik "Aktuelles" oder Sie nutzen einfach eine der angegebenen Kontaktmöglichkeiten. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! + + + Wir suchen eine/n hauptamtliche/n B-Kirchenmusiker/in + + + Ausführliche Informationen erhalten Sie in der Rubrik "Aktuelles" oder Sie nutzen einfach eine der angegebenen Kontaktmöglichkeiten. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! + + +

         
© 2019 | Evang.Kirchengemeinde Linnich
Altermarkt 8
52441 Linnich
(0 24 62) 64 07

Unser Konzertangebot

(Änderungen vorbehalten)

Eine Posterauswahl vergangener Konzerte und Veranstaltungen können Sie sich unter diesem Link anschauen. Die Aufstellung wird in unregelmäßigen Abständen ergänzt. 


September

13. PLANXTIES & AIRS

Musik für Orgel, Whistles & Low Whistles


Traditionelle Musk aus Irland und England, Melodien von Claus von Weiß
Ulrike Weiß, Orgel
Claus von Weiß, Whistles & Low Whistles


Traditionelle Musik aus Irland mit ihrer tänzerischen Frählichkeit, aber auch ihrer melancholischen Verträumtheit haben sich Planxties & Airs verschrieben, dazu kommen Stücke aus England, Schottland und eigene Melodien.
In der irischen Musik fest verankert sind die Whistle und ihre tiefe Variante, die Low Whistle, hier treffen sie nun auf die "Königin der Instrumente", wie die Kirchenorgel gene genannt wird. Und im gemeinsamen fröhlichen Tanzwie auch der vereinten melancholischen Klage erweist sich das ungewähnliche Paar Orgel und Whistle als eine anscheinend im irischen Himmel geschlossene Verbindung: Planxties & Airs.

Zu hören sind Planxties & Airs in der evangelischen Kirche Linnich. Der Eintritt ist frei, wir bitten am Ausgang um eine Spende.
 19.30 Uhr
27. Robin Huw Bowen und Meinir Olwen -
2 x 89 Saiten:
Die Welsh Triple Harp im Doppelpack

Das Plätschern eines wilden Baches aus den walisischen Bergen. Die lebhafte, fröhliche Tanzmusik auf einer ländlichen Hochzeit. Eine herzzerreißend traurige Liebesgeschichte vor langer Zeit. - Die Welsh Triple Harp zaubert viele Bilder vor das geistige Auge der Zuhörer.

89 Saiten, angeordnet in drei Reihen, das ist die Dreifach-Harfe aus Wales, die eine Jahrhunderte lange Tradition hat und doch einzigartig ist:
Ursprünglich eine Erfindung der Barockzeit, wurde sie in Wales zum Volks-Instrument und hat so bis heute überlebt, feiert gar eine Renaissance.

Durch das Spiel beider Hände in der selben Oktave - was sonst auf keiner andere Harfe möglich ist - entstehen perlende Klangkaskaden, irisierende Doppeltöne, die den Raum füllen und die Zuhörer in ihren Bann ziehen, sie staunen lassen: Wie können zwei Hände so viel Klang erzeugen?!

Robin Huw Bowen - der anerkannte "Altmeister" auf der Triple Harp, weltweit mit seinem Instrument unterwegs und gefeierter Botschafter seiner Kultur auf zahllosen internationalen Festivals - bringt erstsmal seine, sympathische "Meisterschülerin" Meinir Olwen mit auf eine Torunee: Zwei Triple Harps, vier meisterliche Hände mit huschenden Fingern auf sechs Saiten-Reihen: Was für ein Erlebnis!

Dazu Robin Huw Bowens augenzwinkernde Moderation - und am Ende des Konzerts wird es niemand mehr wagen, Wales als einen Teil von "England" zu bezeichnen!

Zu hören in der evangelischen Kirche Linnich. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.
19.30 Uhr

Oktober

     

November

     

Dezember

     

2020


Januar

     

Februar

     

März

     

April

     

Mai

     

Juni

   
 

Juli

     

August